Schweigen-Rechtenbach, 14.12.2018, von Timo Gemar

Amtshilfe für die Bundespolizei

Nach einem Ereignis auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt wurden verstärkt Grenzkontrollen an den Übergängen zwischen Deutschland und Frankreich durchgeführt.

Im Auftrag des zuständigen Lagezentrum der Bundespolizei wurde der Ortsverband am 12.12.2018 damit beauftragt den Grenzübergang zwischen Schweigen-Rechtenbach und dem französischen Wissembourg auszuleuchten.

Der Einsatz begann für unserer Einsatzkräfte nach Rücksprache mit der Bundespolizei und der französischen Polizei auf französischem Staatsgebiet. Gegen 20 Uhr wurde die Kontrollstelle wieder auf deutsches Staatsgebiet verlegt und bis zum Morgen des 13.12.2018 die Kontrollen fortgesetzt.

Am Abend des 13.12.2018 wurde die Beleuchtung durch Kräfte aus dem Ortsverband wieder in Betrieb genommen. Gegen 23:00 Uhr wurde nach Rücksprache mit dem zuständigen Lagezentrum der Rückbau an der Einsatzstelle begonnen.

Wir bedanken uns bei allen Kräften aus Deutschland und Frankreich für die gute Zusammenarbeit an der Einsatzstelle.

 

Im Einsatz:

Alarmstichwort:

Amtshilfe für Bundespolizei

Alarmierung über: 

Telefon

Einheit:

SEG

Eingesetzte Helfer:

9

Eingesetzte Fahrzeuge:

MZKW, MTW-Ztr.; Anhänger LiMA

Einsatzdauer:

24 Stunden

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: