06.01.2012

Ausbildung Motorsägenführer

Helfer des OV Bad Bergzabern absolvierten die Bereichsausbildugn zum Motorsägenführer

Dieses Wochenende nahmen zum wiederholten Male Helfer des THW Bad Bergzabern an einer von der Geschäftsstelle Neustadt organisierten Bereichsausbildung "Kettensägenführer" teil.


Die verschiedenen Sturmeinsätze der vergangenen Jahre haben mehrfach gezeigt, wie wichtig der sichere Umgang mit den Kettensägen und das Beherrschen der richtigen Schnittechniken für die Helfer des THW sind. Das bei solchen Unwettern anfallende Sturmholz steht meistens unter Spannung und kann nicht einfach gefahrlos durchtrennt werden. Jeder Helfer des THW lernt in der Grundausbildung den Umgang mit der Kettensäge. Die Helfer des Technischen Zuges jedoch sollen in ihrer Fachausbildung weitergehende Kenntnisse erlangen, um auch im Einsatzfall sicher vorgehen zu können. Deshalb nahm in den vergangenen Jahren ein Großteil der Helfer an dieser Bereichsausbildung teil.

 
Nach einem kurzen Theorieblock über die grundlegenden Sicherheitshinweise sowie Schnitttechniken lernen die Helfer, diese Techniken auch in der Praxis umzusetzen. Eine wirkungsvolle Hilfe ist dabei der von der Geschäftsstelle vorgehaltene Baumbiegesimulator, mit dessen Hilfe eingespannte Baumstämme unter große Spannungen gesetzt werden können. So können die Helfer ein sicheres Durchtrennen eines solchen Stammes üben und die dafür notwendigen Techniken verinnerlichen. Neben diesen wichtigen Abschnitten steht natürlich auch das normale Fällen eines Baumes im Wald auf dem Lehrplan. 

Durch die an diesem Wochenende und am nächsten Wochenende durchgeführten Bereichsausbildungen werden 4 weitere Helfer des THW Bad Bergzabern zu ausgebildeten Kettensägenführern, die auch Spannungsholz sicher beseitigen können.
 
Wir danken dem Ausbilder Armin Locker für die lehrreiche Ausbildung und dem OV Neustadt/W. für die gute Verpflegung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: